On the road again – Wanderkino in Gmunden und Freistadt

Viele SchülerInnen konnte das Wanderkino am 8. Februar 2016 im Kino Gmunden und am 10. Februar 2016 im Kino Freistadt begrüßen. Mehr als 600 SchülerInnen und PädagogInnen erreichte der Film “Landraub” und das Thema des diesjährigen Smartphone-Filmprojekts “Globalisierung der Ernährung”.

“Wie kann man mit so wenig Lohn für so harte Arbeit auskommen?” Diese Frage besschäftigte viele SchülerInnen in Gmunden und Freistadt. Wie gibt es das? Was kann man da tun? Was kann ich dagegen tun? Was kann mein Beitrag sein? Auf diese Fragen zur Selbstermächtigung versuchte der Referent von Welthaus Linz Antworten zu finden und zu geben. Eine Antwort ist das Ursache-Wirkung-Prinzip. Mein Verhalten, meine Lebensweise hat Auswirkungen auf meine Umgebung, meine unmittelbare, aber auch jene, von der ich denke, dass sie sehr weit weg ist. Die Entscheidung, wie ich mein Leben gestalte, wo ich meine Lebensmittel einkaufe, wen ich dabei unterstütze, kann viel bewirken. Ein Unterstützung bietet die KLimabündnis OÖ-App “Gutes Finden”, die den schnellsten Weg zu DirektvermarkterInnen von Bio-Lebensmitteln, nachhaltiger Kleidung und Möbeln weist. Eine weitere Antwort sich eine Stimme und/oder Gehör zu verschaffen, ist sicherlich, im Rahmen des Filmwettbewerbs “Smart up your Life” seinen Gefühlen kreativen Ausdruck zu verleihen und einen Kurzfilm zu gestalten.

Wir sind sehr stolz und froh darüber, dass wir mit unserem Wanderkino bislang etwas mehr als 1.500 SchülerInnen erreichen konnten. Eine tolle Bilanz für die wir uns bei allen Schulen, LehrereInnen und SchülerInnen herzlich bedanken möchten.

Advertisements
Veröffentlicht in LehrerInnen, SchülerInnen, Smart up your Life Projekt, Wanderkino
Welthaus Linz

Wenn du deine Email-Adresse hinterlässt, erhältst du eine Benachrichtigung bei neuen Beiträgen in diesem Blog.

Schließe dich 6 Followern an

%d Bloggern gefällt das: