Global Fairness – Video as a Reflexion Tool

Am 22./23. September 2014 fand in Linz im Diözesanhaus das dritte Trans-National-Meeting des aktuellen EU-Projekts „Global Fairness“ statt. Ein Teil des Meetings beschäftigte sich auch zum Smartphone-Film- und Bildungsprojekt „Smart up your Life“. Die Partner aus Europa (Deutschland, Ungarn, Großbritannien und Tschechien) wollten sich über den Verlauf, die Erfolge und Schwierigkeiten des Projekts informieren und selbst Erfahrungen mit dem Smartphone als Filmkamera machen.

Begleitet und durchgeführt wurde der Workshop von Sisssi Kaiser und Juliana Neuhuber vom Medienkolektiv Traum & Wahnsinn, die im Rahmen des Projekts „Smart up your Life“ auch für die Medien-Workshops für LehrerInnen und SchülerInnen verantwortlich waren. Die Projektpartner der Organisationen Leeds DEC, EAP Prag, Artemisszio Budapest, BGZ, GSE, EPIZ, KATE und LEZ (alle Berlin) und natürlich Welthaus Linz wurden dabei gebeten, Filmen als Reflexion-Werkzeug zu verwenden und so ihre Arbeit innerhalb des Projekts „Global Fairness“ zu spiegeln. Hier ist das wirklich unterhaltsame Resultat zum Nachschauen!

Für weitere Informationen lohnt sich ein Blick auf die Website http://globfair.be-fair.eu und http://www.traum-und-wahnsinn.at/

Advertisements
Veröffentlicht in Smart up your Life Projekt, Workshop
Welthaus Linz

Wenn du deine Email-Adresse hinterlässt, erhältst du eine Benachrichtigung bei neuen Beiträgen in diesem Blog.

Schließe dich 6 Followern an

%d Bloggern gefällt das: